Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region Moorexpress-Stader Geest umfasst in der Förderperiode 2023-2027 insgesamt 22 stimmberechtigte Mitglieder. Neben den sechs hauptamtlichen Vertretenden der beteiligten Kommunen vertreten sechzehn Wirtschafts- und Sozialpartner:innen für bestimmte Themen und Handlungsschwerpunkte die Region. Unterstützt werden die stimmberechtigten Mitglieder von beratenden Mitgliedern, u.a. dem Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg - der Bewilligungsstelle.

Die LAG-Mitglieder verfügen über Kernkompetenzen, die zur Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes und dessen Handlungsfeldern notwendig sind. Sie besitzen umfangreiche Erfahrungen in der Steuerung und dem Management von Förderprozessen und -projekten. Die Mitglieder der LAG nehmen Leitungsfunktionen in den Bereichen Verkehr, Wirtschaft (z. B. Tourismus, Gastronomie), Bildungs- und Sozialarbeit, Natur- und Umweltschutz sowie Daseinsvorsorge und Innenentwicklung wahr und sind erfahren in der Mitarbeit in regionalen und fachübergreifenden Netzwerken.

 

Aufgaben und Ziele

 Die Lokale Aktionsgruppe ist das zentrale Steuerungs- und Entscheidungsgremium der LEADER-Region Moorexpress-Stader Geest. Dazu nimmt sie u. a. folgende Aufgaben wahr:

  • Strategische Umsetzung des Regionalen Entwicklungskonzeptes
  • Prüfung der Projektsteckbriefe und Beschluss über die Förderung von Projektanträgen
  • Organisation und Steuerung von Kooperationen und Netzwerken
  • Austausch mit thematischen Arbeitsgruppen
  • Öffentlichkeitsarbeit - in Absprache mit dem Regionalmanagement
  • Monitoring und Sicherung der Qualität
  • Beauftragung des Regionalmanagements und der Geschäftsstelle

Ziel ist es, eine hohe Lebensqualität durch das konsequente "in Wert setzen" von Kultur und Landschaft der Region zu schaffen, regionale Wertschöpfungsketten aufzubauen und den demografischen Wandel positiv zu gestalten. Einen besonderen Wert legt die LAG auf die Vernetzung der regionalen Akteure, um die gemeinsame Identität der Region weiter auszubauen. Die LAG strebt die aktive Beteiligung aller Interessierten und die Mitarbeit aller relevanten Akteure an der Planung und Umsetzung der regionalen Entwicklungsstrategie an.

 

Geschäftsordnung

Die Geschäftsordnung der LAG regelt alle für den Förderprozess bei LEADER relevanten Abläufe. Sie benennt z. B. Ziele und Aufgaben und legt Funktionen sowie Organisationsstrukturen fest. Die Geschäftsordnung bildet die Handlungsgrundlage für die Umsetzung des LEADER-Prozesses in der Region Moorexpress-Stader Geest.

Die LAG ist ein nicht wirtschaftlicher Verein ohne rechtsform und hat ihren Sitz in der Samtgemeindeverwaltung Harsefeld. Vorsitzende der LAG ist Harsefelds Samtgemeindebürgermeisterin Ute Kück. Die Vorsitzende vertritt die LAG in der Öffentlichkeit. Sie beruft die Treffen ein, legt die Tagesordnung fest und führt die Sitzungen. Die LAG tagt nach Bedarf, mindestens aber zweimal im Kalenderjahr. Über den Verlauf der Sitzungen der LAG wird Protokoll geführt.

Das sind die Sitzungstermine für 2024:

4. LAG-Sitzung am 22. April in Bremervörde

5. LAG-Sitzung am 03. September in Gnarrenburg

6. LAG-Sitzung am 27. November in Harsefeld